Die Interkommunale Zusammenarbeit (IKZ) beschreibt die Möglichkeit, Synergieeffekte mit anderen Gemeinden aus Wirtschaftlichkeits- und Effizienzgründen zu nutzen. Dabei soll für die Beteiligten ein sogenannter Win-Win-Effekt erreicht werden. Sie kann wesentlich dazu beitragen, Kosten- und Ressourceneinsparungen durch gemeinsame Aufgabenerfüllung zu erzielen und so die Selbstständigkeit der Gemeinde zu unterstützen und den eigenen Haushalt zu entlasten. Die Gemeinde Pettendorf nutzt diese Möglichkeit seit vielen Jahren über die großen Verbünde Wasserzweckverband und Schulverbände hinaus erfolgreich in den Bereichen:

  • Standesamt mit dem Markt Lappersdorf
  • Kanalerschließung
    • Seebreiten: Entsorgung nach Pielenhofen
    • Altenried: Entsorgung nach Pettendorf
  • Schnelles Internet: Anschluss von Rohrdorf über Pettendorf - Neudorf
  • Mietfahrzeuge (Markt Lappersdorf)